Wir erleichtern den Einstieg in den Markt der binären Optionen

FXPro Erfahrungen

FXPro Forex BrokerBeim Anbieter FXPro handelt es sich um einen Forex Broker, der nicht nur national, sondern sehr international orientiert ist. Dies kann der Broker zum Beispiel dadurch untermauern, dass er in mehr als 120 Staaten sein Angebot präsentiert. Darüber hinaus wird aufgrund unserer Erfahrungen zu FXPro deutlich, dass der Broker viele gute Leistungen, kundenfreundliche Konditionen und einige Extras anbietet.

Die Vorteile, die Trader beim Broker FXPro vorfinden, sind zahlreich. So bietet der Broker zum Beispiel eine riesige Auswahl an nutzbaren Handelsplattformen an, nämlich derzeit zehn an der Zahl. Außerdem kann der Broker durch seinen 24 Stunden am Handelstag erreichbaren Kundenservice punkten, im Zuge dessen unsere FXPro Erfahrungen gezeigt haben, dass der Support in mehr als zehn Sprachen angeboten wird.

5 Argumente, die gegen FXPro Betrug oder Abzocke sprechen

  • 10 verschiedene Handelsplattformen zur Auswahl
  • Über 60 handelbare Währungspaare, Hebel bis 500:1
  • Kundenservice 24 Stunden erreichbar
  • Regulierung durch CySEC und FSA
  • Spreads ab 0 Pips beim Agency-Modell

Jetzt zum Broker und Konto eröffnen


FXPro Video mit Erfahrungen und Erklärungen (© forexhandel.org)

Unsere Erfahrungen zu FXPro – der Testbericht

Die FXPro Erfahrung, die wir im Zuge unserer Testphase machen konnten, hat uns einen sehr schnell wachsenden Forex-Broker gezeigt. Der international tätige Broker wurde 2006 gegründet und hat sich für die Insel Zypern als Hauptsitz entschieden, wo er auch offiziell von der CySEC reguliert wird. Darüber hinaus findet auch von der „strengen“ britischen FSA eine Regulierung statt, sodass ein eventueller FXPro Betrug kein Thema ist. Mehr als 150 Personen sind mittlerweile bei dem stetig wachsenden Broker beschäftigt. Eine Einlagensicherung kann der Broker auch anbieten, und zwar bis 20.000 Euro je Kunde.

Handelsplattform und Handelsvarianten

Während unseres Tests ist uns sofort positiv aufgefallen, dass die Auswahl an Handelsplattformen enorm groß ist, die der Broker FXPro seinen Kunden zur Verfügung stellt. Nach unseren FXPro Erfahrungen können die Kunden sich zwischen sage und schreibe zehn verschiedenen Plattformen entscheiden. Dazu zählen unter anderem sowohl eine Desktop-Version als auch eine webbasierte Handelsplattform. Zudem kann auch die bekannte Plattform MetaTrader 4 mit diversen Ergänzungen genutzt werden. Darüber hinaus fällt natürlich auch der Zugang zum mobilen Handel unter dieses breite Angebot. Der mobile Handel ist sowohl über die brokereigene Plattform als auch über den MetaTrader möglich. Was die Handelsmöglichkeiten angeht, so sind unsere Erfahrungen zu FXPro deshalb sehr gut, weil es mehr als 60 handelbare Währungspaare gibt. Zudem ist auch der Handel mit CFDs auf Rohstoffe möglich.

Konditionen und Leistungen im Test

Die Mindestdepotgröße ist nach unseren FXPro Erfahrungen nicht ganz so niedrig wie bei diversen anderen Forex-Brokern. Der Trader muss nämlich mindestens 500 Euro auf sein Konto einzahlen, bevor er mit dem Forex-Trading starten kann. In diesem Konditionsbereich können wir also keinen Pluspunkt vergeben, auch wenn sich vor allem fortgeschrittene und professionelle Trader von dieser Mindesteinzahlung selten abschrecken lassen werden.

Erfreuen wird die Trader – sicherlich nach unserer FXPro Erfahrung vor allem die Profis – der mit 500:1 sehr hohe Maximalhebel, der einen Gewinn von 500 Prozent nach sich zieht, sobald der Kurswert des Währungspaares, auf welches man spekuliert hat, sich um ein Prozent in die „richtige“ Richtung bewegt hat. Im Rahmen des Agency-Modells, bei dem Kurse von Partner-Banken durch den Broker weitergeleitet werden, kann schon ab einem Spread von 0 Pips gehandelt werden. Zu den Leistungen des Brokers gehört das Demokonto, welches sogar schon vor der Anmeldung bei FXPro nutzbar ist. Darüber hinaus ist der Handel auch per „1-Click“ möglich, also direkt aus einem Kurs- bzw. Preischart heraus. Automatisch handeln können die Trader über das System „cAlgo“ ebenfalls.

Extras beim Broker FXPro

Einen Bonus zahlt der Broker nach unserer Erfahrung zu FXPro zwar nicht, aber dafür zählt ein sogenanntes Cashback-Programm zu den angebotenen Extras. Dieses Programm beinhaltet, dass der Trader einen Rabatt erhält, der umso höher ist, je größer der vom Trader erzeugte Umsatz ist. In dem Zusammenhang hat unsere FXPro Erfahrung gezeigt, dass der Rabatt schon ab einem vergleichsweise geringen Gesamtumsatz genutzt werden kann. Neben dem Cashback-Programm fällt natürlich auch die FXPro-Akademie in den Bereich der Extras. Die Akademie beinhaltet zum Beispiel Webinare, Tutorials und zudem können auch noch professionelle Händlertools kostenfrei genutzt werden.

Wer einen konventionellen Bonus in Anspruch nehmen möchte, kann sich das Angebot von AvaTrade anschauen.

FXPro Betrug oder Abzocke? Das Fazit zum Forex-Broker

Zunächst kann man feststellen, dass nach unseren Erfahrungen zum Broker FXPro Vorwürfe in Richtung Betrug unbegründet erscheinen, da der Forex-Broker etabliert und reguliert ist. Daher haben wir uns in unserem Test auf das Wesentliche konzentriert, nämlich die Leistungen, Konditionen und Extras, bei denen der Broker weitestgehend überzeugen kann. Dies trifft vor allem bei den folgenden Vorteilen zu:

  • Auswahl aus insgesamt zehn Handelsplattformen
  • Attraktives Cashback-Programm als Extra
  • Maximalhebel von 500:1 für fortgeschrittene Trader sehr attraktiv
  • Handel je nach Kontomodell ab 0 Pips
  • Stets erreichbarer Kundenservice, der mehr als zehn Sprachen beherrscht

Jetzt zum Broker und Konto eröffnen

Letzte Artikel von binäre-optionen.de (Alle anzeigen)

    Top
    X
    Auch interessant: