Wir erleichtern den Einstieg in den Markt der binären Optionen

AvaFX Erfahrungen

AvaFX ErfahrungenUnsere Erfahrungen zu AvaFX bestätigen, dass es sich inzwischen um einen führenden Broker handelt, was den Bereich Forex-Trading für Einsteiger betrifft. Der Broker verfügt inzwischen sowohl national als auch international über viele Kunden und zeigt bei seinen Leistungen und Konditionen, dass er schon auf viele Jahre Erfahrung zurückgreifen kann. 2013 hat sich AvaFX in AvaTrade umbenannt. Geändert hat sich, außer dem Namen, nichts.

Der Broker nimmt nach wie vor eine Führungsposition im Vergleich mit den anderen Forex-Brokern ein, was auch unsere Erfahrung zu AvaFX untermauern kann. Zunächst einmal bietet der Broker ein sehr gutes Gesamtpaket aus Leistungen, Konditionen, Extras und Services an. Dies beinhaltet zum Beispiel hilfreiche Trading-Tools, die von den Kunden genutzt werden können. Die große Auswahl bei den handelbaren Währungspaaren spricht einmal mehr für den Broker.

5 Argumente, die gegen AvaFX Betrug oder Abzocke sprechen

  • Demokonto mit 100.000 Euro Guthaben uneingeschränkt nutzbar
  • Mobiler Handel per Apps
  • Mindestdepotgröße lediglich 100 Euro
  • Ca. 64 Währungspaare im Angebot
  • Diverse Trading-Tools kostenfrei nutzbar

Jetzt zum Broker und Konto eröffnen

Unsere Erfahrungen zu AvaFX – der Testbericht

Die Gründung von AvaFX geht auf das Jahr 2006 zurück, der Broker ist mittlerweile also bereits im achten Geschäftsjahr und verfügt über reichlich Erfahrung verfügt. Die Webseite ist in 13 Sprachen verfügbar, was unter anderem durch die internationale Ausrichtung des Brokers zu begründen ist. Nach unseren Erfahrungen zu AvaFX nutzen mittlerweile mehr als 200.000 Trader das Angebot des Brokers, der seinen Hauptsitz in Dublin hat. Zudem gibt es noch diverse Standorte in einigen Ländern Europas sowie in Australien. Die Anzahl der monatlichen Trades beläuft sich bei AvaFX inzwischen auf mehr als zwei Millionen, und die Regulierung des Brokers findet unter anderem von einigen Aufsichtsbehörden im EU-Raum statt.

 
Jetzt alles zu AvaTrade in unserem Video-Testbericht erfahren! (© forexhandel.org)

Handelsplattform und Handelsvarianten

Im Test gab es zwei Trading-Plattformen, die wir beim Broker AvaFX (AvaTrade) nutzen konnten. Die erste Plattform ist die brokereigene, die als AvaTrader bezeichnet wird. Nach unseren AvaFX Erfahrungen kann sich diese Trading-Plattform unter anderem durch die saubere und einfache Darstellung der Charts hervorheben, zumal der Trader die Möglichkeit hat, diese nebeneinander überlappend oder separat anzeigen zu lassen. Besonders bei mehreren offenen Positionen kann dies von Vorteil sein. Darüber hinaus wird auch der 1-Click-Handel angeboten, sodass der Trader aus dem angezeigten Chart heraus einen Handelsauftrag erteilen kann – per Mausklick. Die alternativ nutzbare Handelsplattform ist der MetaTrader, der sicherlich im Bereich des Devisenhandels bestens bekannt sein dürfte. Die AvaFX Erfahrung zeigt sich auch im Bereich der Handelsvarianten, denn zunächst einmal wird mit über 50 Währungspaaren eine breite Auswahl angeboten. Zudem können über die angebotenen CFDs auch Indizes, Aktienwerte und Rohstoffe gehandelt werden. Ein besonderes Feature, welches uns im Test positiv aufgefallen ist, ist der „Mirror Trader“. Mit diesem können Trader Handelssignale von Signalanbietern automatisiert, halb-automatisch oder manuell handeln. Zudem kann per „Zulutrade“ automatisch gehandelt werden.

Konditionen und Leistungen im Test

Beim zu eröffnenden Handelskonto können sich die Trader nach unserer Erfahrung zu AvaFX für verschiedene Kontowährungen entscheiden, zum Beispiel für US-Dollar, Pfund und natürlich auch für den Euro. Es müssen lediglich 100 Euro auf das neue Konto eingezahlt werden, bevor mit dem Trading gestartet werden kann. Die Einzahlung kann bei AvaFX unter anderem per Kreditkarte oder auch über PayPal vorgenommen werden. Der maximal mögliche Hebel beträgt beim Broker 200:1 und mindestens 0,5 Prozent müssen Trader als Margin hinterlegen. Diese letzt genannten Informationen beziehen sich auf die Plattform „AvaTrader". Bei der Plattform MetaTrader liegt der Maximalhebel bei 400:1, die Margins beginnen bei 0,25 Prozent. Unsere AvaFX Erfahrungen bei den Standardleistungen beinhalten, dass sowohl mobiler Handel (per App) als auch ein Demokonto angeboten wird. Dieses ist dann für drei Kalenderwochen nutzbar.

Jetzt zum Broker und Konto eröffnen

Bonus und Extras beim Broker AvaFX (AvaTrade)

Nach unserer AvaFX Erfahrung gibt es immer wieder interessante Bonusaktionen für Neukunden. Derzeit können Händler zwischen 20 und 50 Prozent auf Einzahlungen im Bereich zwischen 250 und 50.000 Euro als Bonus erhalten. Der Bonus wird gestaffelt gutgeschrieben und bringt Tradern zwischen 125 und 10.000 Euro ein. Auch außerhalb der momentanen Aktionsphase stehen die Chancen auf einen Neukundenbonus gut. Der Broker bietet mit dem Standard-, dem Gold- und dem Platin-Konto drei verschiedene Kontotypen an. Auch Extras kann der Broker seinen Kunden anbieten, wie zum Beispiel Webinare, Echtzeitcharts oder Video-Lernhilfen. Zudem gibt es ein eigenes Ausbildungscenter, über das noch weitere Hilfen und Informationen abrufbar sind.

AvaFX Betrug oder Abzocke? Das Fazit zum Forex-Broker

AvaFX Betrug konnten wir nicht ansatzweise erkennen, zumal es viele Punkte gibt, die gegen Abzocke oder Ähnliches sprechen. Dazu gehören unter anderem auch die für die Webseite genutzt SSL-Verschlüsselung oder auch die weiteren Sicherungen, mit denen der Broker seine Handelsplattform und natürlich auch die Kundendaten schützt. Die Regulierung ist ebenfalls ein Zeichen für die Seriosität des Brokers, genauso wie die folgenden Vorteile, die der Trader nutzen kann:

  • Mobiler Handel auch per Smartphone
  • Mindestdepotgröße nur 100 Euro
  • Von Zeit zu Zeit Bonusangebote an Trader – derzeit 20 bis 50 Prozent Bonus auf Summen zwischen 250 und 50.000 Euro
  • Viele Lernhilfen und aktuelle Informationen
  • Mehr als 60 Währungspaare und zudem weitere Basiswerte handelbar (CFDs)

Jetzt zum Broker und Konto eröffnen

Letzte Artikel von binäre-optionen.de (Alle anzeigen)

    Top
    X
    Auch interessant: