Wir erleichtern den Einstieg in den Markt der binären Optionen

Admiral Markets Erfahrungen

Admiral Markets ErfahrungenEs handelt sich bei Admiral Markets um einen Forex-Broker, der zum Finanzunternehmen Admiral Markets AS gehört. Das Unternehmen ist international tätig und verfügt über viele Erfahrungen im Finanzbereich. Nach unserer Admiral Markets Erfahrung zeichnet sich der Broker unter anderem dadurch aus, dass die Software MetaTrader genutzt werden kann.

Im Test konnte uns der Broker unter anderem durch sein sehr gutes und komplettes Gesamtpaket überzeugen. In diesem Paket gibt es natürlich auch einige Punkte, die wir als Vorteil herausstellen möchten. Dazu gehört zum Beispiel der mit 500:1 höchste Maximalhebel, den nur wenige andere Broker ebenfalls anbieten. Auch die sehr niedrige Mindesteinzahlung von lediglich 10 Euro kann überzeugen und hat zu positiven Erfahrungen zu Admiral Markets beigetragen.

5 Argumente, die gegen Admiral Markets Betrug oder Abzocke sprechen

  • Bester Maximalhebel von 500:1
  • Mindesteinzahlung lediglich 10 Euro
  • Sowohl MetaTrader 4 als auch 5 sind nutzbar
  • Mobiler Handel per iPhone und Smartphone
  • Reguliert und lizensiert durch EFSA und ASIC

Jetzt zum Broker und Konto eröffnen

Unsere Erfahrungen zu Admiral Markets – der Testbericht

Den Broker Admiral Markets gibt es schon relativ lange im Bereich des Handels mit Devisen und CFDs, nämlich seit dem Jahre 2001. Diese langjährigen Erfahrungen des Brokers machen sich auch bei unserer Admiral Markets Erfahrung bemerkbar, die durchweg positiv ist. Der in Estland gegründete Broker hat heute noch diverse weitere Standorte, beispielsweise in Spanien, in Deutschland und in Asien. Reguliert wird der Broker durch die EFSA in Estland, die australische ASIC sowie auf Basis des europäischen Finanzrechtes im Zuge der Markets in Financial Directive (MiFID). Die Einlagen der Trader sind bis zu 20.000 Euro (je Trader) abgesichert.

Handelsplattform und Handelsvarianten

Im Gegensatz zu vielen anderen Brokern bietet Admiral Markets keine eigene Handelsplattform an, was aber aus unserer Sicht keinesfalls ein Nachteil ist. Denn mit dem MetaTrader wird eine führende Forex-Software angeboten, die ohnehin unabhängig vom Broker genutzt werden kann. Nach unseren Admiral Markets Erfahrungen können sich Trader mittlerweile zwischen dem MetaTrader 4 und der neuesten Version, dem MetaTrader 5, entscheiden. Die meisten anderen Forex-Broker, die den MetaTrader ebenfalls anbieten, stellen bisher ausschließlich die Version 4 zur Verfügung. Daher kann der Trader bei Admiral Markets von den Vorteilen der neuesten Version profitieren. Im Zuge des MobileTraders können Kunden auch auf mobilem Wege handeln, und zwar per iPhone und iPad oder über Smartphone und Tablets mit den Systemen Android und Windows. Über 30 Währungspaare hat der Broker nach unseren Admiral Markets Erfahrungen im Angebot, zudem können noch diverse CFDs gehandelt werden.

Konditionen und Leistungen im Test

Ein wichtiger Teil unserer Erfahrung zu Admiral Markets besteht in den Handelskonditionen, bei denen der Broker sehr überzeugen kann. Je nachdem, welchen der angebotenen Kontotypen der Trader nutzen möchte, beginnen die Spreads bereits ab sehr günstigen 0,1 Pips. Zudem ist der maximale Hebel mit 1:500 besonders erwähnenswert, da man derzeit bei keinem anderen Broker einen höheren Hebel finden wird. Gerade für Anfänger ist hingegen erfreulich, dass die Mindesteinlage lediglich zehn Euro beträgt, was sehr gering ist. Zu den Leistungen des Brokers, die wir im Test natürlich ebenfalls unter die Lupe genommen haben, gehört neben dem angesprochenen mobilen Handel auch ein kostenfreies Demokonto. Zudem sind drei Echtkonten in verschiedenen Varianten/Typen im Angebot enthalten, die den Namen „Standard“, „Pro“ und „Admiral.MT5“ (für MetaTrader 5) tragen. Die Unterschiede zwischen den Kontotypen bestehen vorrangig in den nutzbaren Tools und Leistungen.

Bonus und Extras beim Broker Admiral Markets

In regelmäßigen Abständen bietet der Broker nach unseren Admiral Markets Erfahrungen auch einen Bonus an, wie zum Beispiel zurzeit einen Bonus von bis zu 25 Prozent auf die erste Einzahlung. Eine Art dauerhafter „Bonus“ bzw. ein interessantes Extra ist zudem nach unserer Erfahrung zu Admiral Markets das Admiral-Club Programm. Im Zuge des Programms können die Kunden für jeden Trade Punkte sammeln und diese anschließend ab einer gewissen Punktzahl in Prämien einlösen. Weitere Extras, die übrigens rein freiwillig sind und aus unserer Sicht daher auch gegen einen eventuellen Admiral Markets Betrug sprechen, sind beispielsweise Webinare, Schulungen und sogar eine interne Admiral-Academy kann genutzt werden.

Admiral Markets Betrug oder Abzocke? Das Fazit zum Forex-Broker

Das Thema Forex Betrug können wir bei Admiral Markets schnell abhandeln, da wir den Anbieter für seriös halten. Das zeigt unter anderem auch der gut sicherbare Vermerk auf der Webseite des Brokers, der auf die Risiken beim Forex- und CFD-Handel hinweist. Darüber hinaus sprechen auf die nachfolgend genannten Vorteile für einen seriösen Broker:

  • MetaTrader 4 oder 5 kann genutzt werden
  • Hoher Maximalhebel (500:1)
  • Sehr geringe Mindesteinzahlung von 10 Euro
  • Mobiles Trading per Smart- oder iPhone
  • Academy mit vielen Informationen und Hilfen

Letzte Artikel von binäre-optionen.de (Alle anzeigen)

    Top
    X
    Auch interessant: