Wir erleichtern den Einstieg in den Markt der binären Optionen

Absicherungsstrategie – Tipps & Tricks für Anfänger

AbsicherungsstrategieMittels der binären Optionen können Trader nicht nur auf verschiedene Basiswerte spekulieren und hohe Gewinne erzielen. Das Instrument der binären Option eignet sich auch dazu, bestehende Positionen abzusichern. Wird eine längerfristige, bestehende Handelsposition, zum Beispiel ein Devisenbestand abgesichert, so wird dies von Experten als Hedging bezeichnet. Sowohl professionelle als auch institutionelle Trader machen ohnehin meistens bereits vom Hedging Gebrauch, aber für private Trader kann eine solche Absicherung ebenfalls durchaus sinnvoll sein. Insofern kann zum Beispiel die einfache Absicherungsstrategie im Bereich der binären Optionen genutzt werden, die wir im Folgenden etwas näher erläutern möchten.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Wie funktioniert die Absicherungsstrategie?

Wie die Absicherungsstrategie im Detail funktioniert, lässt sich gut an einem Beispiel aus der Praxis erläutern. Dazu gehen wir einmal davon aus, dass Sie als Trader im Bereich Forex tätig sind und in diesem Bereich derzeit eine Bestandsposition US-Dollar halten, weil Sie auf einen steigenden Dollarkurs (gegenüber dem Euro) hoffen. Bisher konnten Sie aufgrund eines gestiegenen Dollars bereits einen (nicht realisierten) Gewinn von rund 1.500 Euro erzielen.

Da Sie allerdings davon ausgehen, dass der Dollar gegenüber dem Euro noch weiter an Wert gewinnen wird, möchten Sie die Position vorerst halten. Auf der anderen Seite möchten Sie aber sicherstellen, dass die bisherigen Gewinne zu einem großen Teil erhalten bleiben bzw. keine Verluste entstehen. An dieser Stelle kommen nun die binären Optionen ins Spiel. Um die vorhandene Dollar-Bestandsposition abzusichern, müssen Sie sich für eine binäre Option mit Basis US-Dollar (gegen Euro) entscheiden, allerdings unbedingt für eine Put-Option. Als Laufzeit wählen Sie am besten einen Zeitpunkt, an dem Sie Ihre Dollar-Bestandsposition verkaufen möchten. Das kann zum Beispiel kurz nach einer wichtigen Nachricht sein, die den US-Dollar betrifft.

Sollte nun der Kurs des Dollars gegenüber dem Euro in der nächsten Zeit fallen, hätten Sie in Bezug auf ihre Forex Bestandsposition zwar Gewinne eingebüßt. Durch den gleichzeitigen Abschluss der binären Put-Optionen erzielen Sie hier jedoch einen Gewinn, der im Idealfall die Gewinnreduzierung im Bereich Forex ausgleichen kann. Auf diese Weise lassen sich mithilfe der Absicherungsstrategie natürlich auch nahezu alle sonstigen Bestandspositionen im Bereich Aktien, Indizes, Währungen und Rohstoffe mit binären Optionen absichern.

Neben dieser sehr einfachen Hedging-Strategie gibt es natürlich noch unzählige weitere Möglichkeiten, mit binären Optionen zu hedgen. So können beispielsweise Call- und Put-Optionen kombiniert werden, um ein bestimmtes Kursfenster bei Aktien zu handeln und sich gleichzeitig gegen Verluste zu hedgen, falls das Szenario nicht in der erwarteten Weise eintritt. Glaubt man etwa, dass sich der Kurs einer Aktie sehr wahrscheinlich im Bereich zwischen 30 und 35 Euro bewegen wird, kann eine Call-Option bei 30 Euro und eine Put-Option bei 35 Euro gekauft werden, nachdem die Kurse angestiegen sind.

Solange der Kurs zwischen 30 und 35 Euro notiert, sind beide Optionen im Geld und es wird praktisch die doppelte Rendite erzielt. Außerhalb dieses Kursfensters kompensiert der Gewinn in der einen Option idealerweise nahezu vollständig den Verlust in der anderen Position, so dass insgesamt maximal ein kleiner Verlust entstehen kann. Das Gewinnpotenzial ist demgegenüber natürlich sehr groß, da im gehandelten Kurskorridor mit zwei Optionen Gewinne erzielt werden.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Letzte Artikel von binäre-optionen.de (Alle anzeigen)

    Top
    X
    Auch interessant: